Muss ich jeden Social Media Hype mitmachen? Was kann Twitter, Facebook, Snapchat und Co.?

April 25, 2017

An der Tastatur:

 

Einen Post auf Facebook, eine neue Mitteilung via Instagram, einen Snap auf Snapchat oder mal eben per whatsapp eine Message verschicken.

Die Möglichkeiten die Bewerber von Morgen anzusprechen sind vielfältig – aber sind wirklich immer alle Kanäle optimal fürs Recruiting?

 

Social Media bietet den Unternehmen eine Vielzahl an Möglichkeiten die gewünschte Zielgruppe anzusprechen und auf sich aufmerksam zu machen. Ein einfaches `Hallo` reicht eben heutzutage nicht mehr aus, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Gut eingesetzte Botschaften können so die Bekanntheit des Unternehmens ausbauen und die Arbeitgebermarke stärken. Hat man alles richtig gemacht, müssen nur noch die passenden Bewerber eingesammelt werden. Easy, oder?

Und wenn Ihnen das nicht ausreicht, kann durch den gezielten Einsatz von Werbebudgets Ihre Kommunikation auf den jeweiligen Plattformen sogar noch verstärkt werden und die Leser erreichen, die nur latent auf der Suche eines neuen Jobs sind. Also: alles in allem eine prima Sache!

 

Wild drauf los: Was muss ich vorab berücksichtigen?

 

Wer ist meine Zielgruppe? Welche Position habe ich bei uns im Unternehmen zu besetzen? Passt der gewählte Kommunikationskanal tatsächlich zu meinem Unternehmen? Ist das authentisch? Oder tun wir nur so als ob?

Eine selektive Auswahl der Kommunikationskanäle sowie eine Social Media Planung, die die Unternehmenskultur widerspiegelt ist dabei das a und o.

Vor allem bei kleinen und mittelständischen Unternehmen muss genau geschaut werden, auf welche Kanäle zurückgegriffen wird. Denn hier sind das Budget und die personellen Ressourcen oftmals sehr begrenzt. Und Geld aus dem Fenster werfen, wollen wir nicht.

 

Neuester Trend: Wer hip sein will, tummelt sich auf Snapchat. Snapchat, die Plattform der jungen Leute. Der hippeste In-Club überhaupt. Wer hier nicht ist, ist out und braucht auch gar nicht mehr anklopfen. Denn nur hier spielt das wahre Leben. Snapchat ist das neue schwarz oder weiß oder pink….Quasi ein unverzichtbares Accessoire. Hier werden Messages und Videos hin- und hergeschickt, wobei die Haltbarkeitsdauer der Informationen extrem gering ist. Aber muss wirklich jedes Unternehmen diesem Trend folgen? Sind Sie als Personaler dort überhaupt willkommen?

 

Snapchat ist für die kleineren Unternehmen sehr kostspielig und zeitaufwendig. Um hier erfolgreich Bewerber zu rekrutieren und einen wirklichen Mehrwert zu erlangen, scheint mir sehr unwahrscheinlich. Um auf Snapchat im Content gelistet zu werden, muss man angeblich täglich ein Budget von 50.000 Euro – 100.000 Euro einplanen (Quelle: https://persoblogger.wordpress.com/2016/05/17/personaler-finger-weg-von-snapchat/#more-4522). Ich glaube, dass dies die wenigsten Unternehmen bereit sind auszugeben. Schneller und um einiges kostengünstiger funktioniert es bei Facebook und Instagram. Hier können nach Eröffnung eines Accounts Posts veröffentlicht werden. Bei Bedarf kann dieser dann noch durch eine bezahlte Werbung weiter verbreitet werden. Teilen, liken und kommentieren funktioniert hier ebenso gut.

 

Wie komme ich denn vor allem an junge Leute ran?

Junge Bewerber erfolgreich zu rekrutieren ist ein immer schwieriger zu erreichendes Ziel der Unternehmen. Ein Trend, den wir hierbei aber durchaus positiv bewerten ist das Bewerben per Video. Und dabei wird kein professionelles, hollywoodreifes Bewerbungsvideo erwartet.

Man möchte schnell einen authentischen ersten Eindruck des Bewerbers erlangen. 30 Sekunden reichen vollkommen aus und sollen das veraltete Anschreiben ersetzen. Von uns gibt es dafür einen `Daumen hoch`!

 

Wir sagen: Nicht jeder social Media Kanal passt zu jedem Unternehmen. Selektion hilft und schont die Ressourcen!Doch was ist alles Social? Gehört die Karrierewebsite schon dazu? JA!!! Mehr Trends und nützliche Informationen erarbeiten wir mit Profis und die die es werden möchten in dem Workshop: Social Recruiting intensiv mit Robindro Ullah

Please reload

Und noch was...

Please reload

Folge uns

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black YouTube Icon

KOPFERFRISCHUNGSLETTER

Bleibe unverdorben und informiert! Zu allen Themen rund um HR.

Anrede
Datenschutzerklärung gelesen und verstanden.

FOLGE UNS

  • Instagram - Weiß Kreis
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Facebook - Weiß, Kreis,

KONTAKT

 

HELP-CENTER

viasion GmbH

Lüdenscheider Str. 1

51688 Wipperfürth

02267 - 829 32 20

kopferfrischung@halloviasion.de

akademie kopferfrischung

 

Nutze unsere Events, Workshops und Impulse, die dich weiterbringen - primär zugeschnitten für dich als Mensch und auf die HR-Welt.

©2018 by viasion